One Detail Dorn
Therapie
nach Susanne Schmitt
Bei der Dorn – Therapie handelt es sich um eine sanfte, manuelle Form der Wirbelsäulenbehandlung. Bei dieser Therapieform wird das gesamte Skelett wieder ‚Ins Lot‘ gebracht, also die richtige Statik des Skeletts wieder hergestellt.

Die Therapie ist sanft, da nicht mit ruckartigen Bewegungen und langen Hebeln gearbeitet wird, wie in der Chiropraktik. Nur mit Hilfe der Hände werden Beinlängendifferenzen ausgeglichen und Wirbelblockaden gelöst.

Das Hundeskelett ist normalerweise sehr beweglich und für eine starke Belastung ausgelegt. Trotzdem kommt es leider häufig zu starken Bewegungseinschränkungen durch Gelenks- oder Wirbelsäulenblockaden.
Es gibt vielfältige Gründe dafür. Unter anderem:

- zu viel oder falsche Belastung bei Sport und Spiel
- zu wenig Bewegung
- Übergewicht
- Haltungsfehler ( sowohl Körper- als auch die Hundehaltung an sich )
- Unfälle, Trauma, Verletzungen, Krankheiten
- Überzüchtung
- Alter

In vielen Fällen kann die Dorn – Methode die normale Beweglichkeit wieder herstellen.
Quelle: Dorn – Therapiezentrum Susanne Schmitt