One Detail VET
Akupunktur
nach Dr. Petermann
Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin ( TCM ).
Durch die Stimulation von Akupunkturpunkten oder auch Nerven – Gefäß- Bündeln mittels einer Nadel oder eines Lasers wird der körpereigene Energiefluss harmonisiert.

Es gehört zur regulativen Medizin. Im gesamten Körper werden Blockaden gelöst. Dadurch werden Schmerzen gelindert und gestörte Organfunktionen verbessert.

Die heilende Wirkung kommt unter anderem auch dadurch zustande, dass der stimulierende Reiz der Nadel ( Laser ) im Gehirn eine vermehrte Ausschüttung schmerzlindernder und stimmungsaufhellender Substanzen auslöst, die oft auch als Hormone bezeichnet werden.

In der Akupunktur ( Laserakupunktur ) werden Krankheiten niemals isoliert, sondern immer im größeren Zusammenhang betrachtet. Behandelt werden nicht nur die Symptome, sondern immer auch die Ursache der Beschwerden.
Indikationsliste Hund
Bei welchen Erkrankungen kann die Akupunktur/ Laserakupunktur helfen? - akute Bronchitis
- Pneumonie
- chronische Bronchitis
- Lebererkrankungen
- Nierenerkrankungen
- Herzerkrankungen
- Erkrankung der Ovarien
- Inkontinenz
- chronische Lahmheit
- Lähmungen
- Diskopathien
- Distieorsionen
- Zerrungen
- Prellungen
- Arthrose
- Hüftgelenksdysplasie
- OCD des Ellenbogens
- Zahnzysten
- Kieferhöhlenvereiterung
- Augenverletzungen
- Hornhautödem
- Wundheilung
- Abszessreifung
- postoperative Wundheilung
- postoperative Rekonvaleszenz
- schmerzlindernd
- Muskeltonus regulierend
- Immunmodulierend
- psycho – neuro – endokrine Wirkung
- durchblutungsfördernd
- vegetativ regulierend
- psychisch ausgleichend

Quelle: Kontrollierte Laser-Akupunktur für Hunde und Pferde
Von Uwe Petermann
Verlag: Sonntag